Der Apfelwald (4+)

Schauburg (München)

Bildertheater ohne Worte

Schauburg: Der Apfelwald, Foto © Judith Buss

Drei sehr unterschiedliche Gestalten erwachen in einem Traumwald. Sie suchen ihren Weg, ihren Raum und sich selbst. Abstand scheint geboten, Türen bleiben lieber geschlossen. Doch die Neugier treibt sie schließlich hinaus. Sie entdecken wo Freiheit anfängt und wo sie endet, und auch dem Feind der eigenen Freiheit kommen sie auf die Spur.

Daniel Gol und Laura Marchegiani gründeten 2003 das Theater „Teatrodistinto“ in Mailand, das sowohl Workshops zum emotionalen Ausdruck mit Theatermitteln wie weltweit ausgezeichnete Inszenierungen erarbeitet. Formal spielen die durchkomponierten Vorstellungen zwischen Objekttheater und Schauspiel. Spielerisch gelingt es ihnen konkreten Situationen eine gesellschaftspolitische Relevanz zu geben. Mit „Kish Kush. Spuren einer Begegnung“ stellten sie beim Kuckuck-Festival 2019 in München eine frühe Arbeit vor.

Termine:
Freitag, 9. Juli 2021: 9.00 und 11.00 Uhr
Samstag, 10. Juli 2021: 10.00 Uhr

Für: Kinder ab 4 Jahren
Dauer: 50 Minuten
Ort: Schauburg
Preise: Erwachsene 10 €, Kinder und GFP-Mitglieder 7 €, Kindergartengruppen 6 €

Spiel: David Benito Garcia, Hardy Punzel, Helene Schmitt
Inszenierung, Ausstattung: Daniel Gol
Dramaturgie: Anne Richter

www.schauburg.net