LAB LUDOPIA (DER SPIELGARTEN)

Wiersma & Smeets (Niederlande)
Eine Vorstellung, in der man spielen kann
2+

Das Lab Ludopia ist ein Spielgarten, ein technisches Laboratorium und eine Theaterperformance. Die Kinder betreten Räume mit Drehbohrern, Gewindemaschine,
einem Geräusch-Wackelbrett und allerlei weiterem Eigenartigem, Wunderbarem und Alltäglichem. Kurze Performances erkunden die Spielräume. Und dann sind die Kinder selbst dran. Sie sind mitten drin in einer spielerischen Annäherung an Licht, Schatten und Schwerkraft.

Samstag, 28. März 2020: 11.00 Uhr, 14.00 Uhr, 15.30 Uhr, 17.00 Uhr
Sonntag, 29. März 2020: 10.00 Uhr, 14.00 Uhr, 15.30 Uhr, 17.00 Uhr
Montag, 30. März 2020: 10.00 Uhr (Zusatzvorstellung)

Dauer: 60 Minuten (inkl. Nachspiel mit den Kindern)
Ort: Münchner Stadtmuseum
Preise: 10 / 7 / 6 Euro

Kartentelefon: 089 233 244 82
E-Mail: kontakt@figurentheater-gfp.de
München Ticket: http://www.muenchenticket.de
www.figurentheater-gfp.de

Entwicklung, Gestaltung & Spiel: Moniek Smeets, Bram Wiersma, Beratung: Joris van Midde

Mit freundlicher Unterstützung von Fonds Podiumkunsten und VSB Fonds.

Foto: © Dries Segers

SAG MAL …

Ceren Oran_Sag Mal_3Ceren Oran (München)
Ein Tanztheaterstück für Allerkleinste über Sprache ohne Worte
2+

Die ursprünglich im gedruckten Programmheft angekündigte Produktion
„So weit oben“ muss leider entfallen.

Zwei Tänzer*innen und ein Musiker erzählen mit minimalistischen Mitteln Geschichten über unterschiedliche Charaktere, Identitäten und Tiere. Sie bewegen sich auf humorvolle Weise und in klaren Bildern durch verschiedene Lebensräume, Dschungel und Meere. Dabei lernen die Figuren auf der Bühne, sich ohne Worte zu verstehen. Mit Neugierde, Spaß und Freude entwickeln sie eine gemeinsame Sprache aus Mimik, Gestik, Tanz, Musik, Rhythmus und Lautsprache.

Freitag, 27. März 2020: 09.30 Uhr, 11.00 Uhr, 15.30 Uhr
Dauer: 45 Minuten (inkl Nachspiel mit den Kindern)
Ort: Ev. Familien-Bildungsstätte Elly Heuss-Knapp
Preise: 7 / 5,50 Euro

Vorverkauf
Kartentelefon: 089 552 241 0
E-Mail: efbs@efbs-muc.de
Öffnungszeiten & Kartentelefon:
Mo-Fr: 09.00 -11.30 Uhr / Di & Do: 09.00-11.30 Uhr & 15.00-17.00 Uhr
Kartentelefon für Gruppenvorbestellungen: Di & Mi, 089 552 241 11
www.efbs-muc.de

Konzept und Künstlerische Leitung: Ceren Oran, Choreografie und Tanz: Ceren Oran & Roni Sagi, Musik und Gesang: Tuncay Acar, Kostüme: Sigrid Wurzinger, Dramaturgische Begleitung: Susanne Lipinski

Die Uraufführung „Sag Mal…“ wurde gefördert durch das Kulturreferat der Landeshauptstadt München und die Maria Wimmer Stiftung.
Die Veranstaltung findet mit freundlicher Unterstützung durch Fokus Tanz / Tanz und Schule e.V. Tanzbüro München, Salzburg Experimental Academy of Dance (SEAD) und Inflo Design statt.
Ceren Oran ist Gast der Tanztendenz München.

Foto: (c) Hulusi Oran

KREISE

Helios Theater (Hamm)
Familienstück ohne Worte
2+

Der Kreis des Lebens, der Freundeskreis, der Familienkreis, der Umkreis. Der Lauf der Jahreszeiten. Das Planetensystem… Alles verläuft in Kreisen. Alles klingt.
Eine Meditation über die großen Fragen mit zwei Spielern, einem Stein, einem Eimer mit Sand, Puppen und Musik.

Donnerstag, 26. März 2020: 10.00 Uhr, 15.00 Uhr
Dauer: 45 Minuten
Ort: Schauburg
Preise: 10 / 7 / 6 Euro

Kartentelefon: 089 233 371 55
E-Mail: kasse.schauburg@muenchen.de
Öffnungszeiten Theaterkasse: Di-Fr: 14.00-18.00 Uhr / Sa: 11.00-17.00 Uhr
Kartentelefon: Mo-Fr: 9.30-18.00 Uhr / Sa: 11.00-17.00 Uhr
www.schauburg.net

Spiel: Michael Lurse / Marko Werner, Zuspiel: Jan Leschinski, Inszenierung: Marko Werner und Michael Lurse, Komposition: Jan Leschinski, Bühne: Michael Lurse, Puppen: Ensemble

Gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, von Small Size – Europäisches Netzwerk für die Verbreitung von Performing Arts für kleine Kinder.
Kofinanziert durch das Programm Kreatives Europa der Europäischen Union.

Foto: © Walter G. Breuer

Tre Ben (Drei Beine)

Aabendans (Dänemark)
Tanztheater
ab 18 Monaten

Bei unseren ersten Schritten ins Leben brauchen wir so viel Unterstützung wie möglich. Genau so viel wie am Ende unseres Lebens, wenn unsere Körper schwächer werden und uns unsere Fähigkeiten nach und nach abhandenkommen. „Drei Beine“ nimmt uns mit auf eine ebenso berührende wie humorvolle Reise durch all die Lebensphasen, in denen wir die Hilfe Anderer brauchen, um im Gleichgewicht zu bleiben.

 

Freitag, 20. März 2020: 09.30 Uhr
Samstag. 21. März 2020: 11.00 Uhr, 15.00 Uhr
Dauer: 50 Minuten
Ort: Schauburg
Preise: 10 / 7 / 6 Euro

Kartentelefon: 089 233 371 55
E-Mail: kasse.schauburg@muenchen.de
Öffnungszeiten Theaterkasse: Di-Fr: 14.00-18.00 Uhr / Sa: 11.00-17.00 Uhr
Kartentelefon: Mo-Fr: 9.30-18.00 Uhr / Sa: 11.00-17.00 Uhr
www.schauburg.net

Idee & Konzept: Thomas Eisenhardt und Catherine Poher, Performer: Antoinette Helbing, Ole Birger Hansen (Tänzer*in) & Henna Kaikula, (Tänzerin und Akrobatin), Musik: Lars Greve, Beratung im Bereich visuelles Design: Cai-Ulrich von Platen, Beratung im Bereich Lichtdesign: Carina Persson, Technik: Elke Laleman

Foto: © Ditte Valente